FANDOM


Die drei orientalischen Magier Sahir, Rubani und Makin waren auf einer angeblich friedlichen Expedition, suchten aber insgeheim ein weiteres Land, das sie im Auftrag ihrer Herrscher einnehmen konnten. Die Drei waren Blutmagier und verstanden sich auf ihr Handwerk. Sie hatten die Feenzauberin verzaubert und korrumpiert, damit diese sich gegen die hèrbischen Bewohner stellte. Sie versuchten um jeden Preis Zwist und Intrigen zu streuen. Sterben konnten sie nicht auf herkömmliche Weise, da sie lediglich Marionetten von unbekannten Schattenwesen waren. Erst als diese starben, konnten die Magier auch sterben.

Dies geschah auch. Die Schattenwesen wurden getötet und anschließend Sahir, Rubani und Makin.